ausserordentliche-Kuendigung

Sonderkündigungsrechte bei Auswanderung

Wenn die Auswanderung oder der längerer Auslandsaufenthalt vor der Tür steht, dann stehen viele vor dem gleichen Problem: Was mache ich mit Verträgen, die noch eine ganze Zeit laufen? Und habe ich eine Möglichkeit diese Verträge zu kündigen?

In diesem kurzen Artikel geht es vor allem darum, wie man bestehen Verträge sofort zur Laufzeit bei einer Auswanderung kündigen kann. Dabei sind in der Regel folgende Verträge am meisten davon betroffen:

  • Telefon und Internet
  • Handy und Mobil
  • Fitnesstudio
  • Pay-Tv (Sky)
  • Zeitungsabodements

Wenn ihr bei diesen Diensten von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen wollte, müssen insbesondere folgende Punkte beachtet werden, die unbedingt erfüllt sein müssen, damit das Sonderkündigungsrecht greift:

  • Zum Zeitpunkt des Vertagsabschluss dürft ihr nichts von eurer Auswanderung oder Auslandsaufenthalt gewußt habenn. (Hört sich banal an aber Ihr solltet zum Beispiel keine Verträge mehr abschließen, wenn ihr eure Flüge bereits gebucht habt.
  • Es muss eine Abmeldung in Deutschland erfolgen (Bescheinigung an Vetragspartner)
  • Ihr müßt euch vor Ort Anmelden (Bescheinigung an Vetragspartner). Sollte dies Abmeldung nicht vorliegen reicht die Abmeldung in Vebrindung mit eure Hinflug (aus Deutschland) und Rückflug nach Deutschland ein. Wenn zwischen diesen beiden Daten eine grpße Spanne liegt werden die meisten Anbieter kulant sein.

Kulanz ist hier auch schon das richtige Wort. Bei all diesen Verträgen seit ihr, damit es eine schnelle Abwicklung gibt, auf die Kulanz des Vertagspartners angewiesen. Daher ganz wichtig: fordert nicht zu stark, nehmt für vielleicht zwei unterschiedlichen Anläufe in der Hotline des Anbieters um euch zu informieren, wie ihr euch verhalten sollt. Setzt beim schreiben auf klare einfache Sätze oder Zwänge aber mit Nachdruck.

Reicht alle Unterlagen ein und faxt es am besten an den Vertragspartner und hebt euch die Fax-Sende-Bestätigung gut auf. Aus meiner Erfahrung sind alle Unternehmen durchweg sehr kulant und zeigen in dieser besonderen Situation absolutes Verständnis und entlassen einen entsprechend aus dem Vertrag.

Wie sind eure Erfahrung mit der Außerordentlichen Kündigung bei Auswanderung?

[author] [author_image timthumb=’on‘]http://www.traumauswandern.de/wp-content/uploads/2012/08/profil-Bild.jpg[/author_image] [author_info]

Über den Autor

Patrick Niesler ist Auswanderer und Rückwanderer und kennt damit alle Tücken und Tricks die eine Auswanderung mit sich bringt. Sein Zielland war Neuseeland. Patrick ist außerdem der Betreiber von traumauswandern.de

[/author_info] [/author]

10 Kommentare
  1. christiane
    christiane says:

    Hi ein sehr informativer Artikel, hat mir gut gefallen. Sollte ich einmal Auswandern wollen beherzige ich hier die Tipps.

    Antworten
  2. Nicklas
    Nicklas says:

    Ein kleiner Hinweis fehlt mir noch bei deiner Aufzählung. Sollte die selbe (oder je nach AGB) eine ähnliche Leistung auch im Ausland von demselben Dienstleister bezogen werden, so ist eine Sonderkündigung dennoch NICHT möglich. Dies gilt insbesondere beim Telefonanbieter als auch bei Versicherungen, bei denen Teile des Vertrags bestehen bleiben können! Hoffe weitergeholfen zu haben.

    Antworten
  3. Johanna
    Johanna says:

    Ich bin vor kurzem in die USA ausgewandert und habe auch alles beachtet. Jedoch leider sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht mit meinen ausserordentlichen Kuendigungen. Vor allem t-mobile ist in keiner Weise bereit meine Vertrag zu kuendigen und wollen fast 1000 Euro 🙁 falls noch jemand einen Tipp hat, waere ich sehr sehr dankbar.

    Antworten
    • Thea
      Thea says:

      Hallo!
      Ich bin habe genau das gleiche Problem mit der Telekom. Ich habe mittlerweile mit 7 verschiedenen Beratern telefoniert und war auch schon in einigen T-Com Shops- das Sonderkündigungsrecht bedeutet bei denen nur das man JETZT kündigen kann- muss aber den Vertrag quasi auszahlen. Das würden bei mir an die 1000€ werden weil mein Vertrag noch mehr als ein Jahr laufen wird. Bist du der Lösung schon näher gekommen Johanna? Ich wäre auch um jeden Tipp oder Hinweis sehr dankbar.

      Antworten
      • Patrick
        Patrick says:

        Hallo Thea,

        auch an dich die Frage – hast du mit Abmeldebestätigung gekündigt. In der Regel ist es so, dass wenn du nicht mehr in Deutschland gemeldet bist und klar verzogen bist, die meisten Mobilfunkanbieter dir ein Recht einräumen.

        Nur anrufen und sagen, ich wandere aus – funktioniert natürlich nicht 😉

        Antworten
  4. Patrick
    Patrick says:

    Und noch ein kleiner Nachtrag – Wenn die Telekom die Leistung in deinem neuen Heimatort nicht erbringen kann – kommst du auf jeden Fall raus. Ansonsten stell die Zahlungen ein und nimm dir einen Anwalt. Die Telekom kann dann nicht ihren Teil der Vereinbarung nachkommen, nämlich der Bereitstellung eines Mobilfunknetztes.

    Aber ich lass mich hier gerne belehren – ich bin ja kein Rechtsexperte 🙂

    Antworten
  5. Benjamin
    Benjamin says:

    Würde dir an dieser Stelle zustimmen, dass es bei den Mobilfunkanbietern ein entscheidener Punkt ist, ob du deine vertragliche Leisung am neuen Wohnort beziehen kannst.

    Habe mich mal ein bisschen mit dem Thema beschäftigt als ein Verwandter von mir ausgewandert ist. Der hatt auch bis zuletzt Probleme damit aus seinem Mobilfungvertrag raus zu kommen. Der Anbieter hat dann allerdings eingelenkt als eine Meldebestätigung aus dem neuen Wohnsitzland vorlag.

    Antworten
    • Patrick
      Patrick says:

      Hallo Benjamin,

      genau, es gilt generell ersteinmal zu klären ob der Mobilfunkanbieter in der Lage ist seine Leistung auch im Ausland erbringen kann. Und zweitens ist es wichtig entweder mit der Abmeldebestätigung aus Deutschland oder der Neuanmeldung im Ausland zu kündigen – dann geht es in der Regel immer.

      Liebe Grüße;
      Patrick

      Antworten
  6. Zehra
    Zehra says:

    Danke für all die İnfos!
    İch haette da auch noch zwei Fragen.
    Also sage wir mal mein Vertrag beinhaltet Telefonier- und SMS-Flatrate, was im Ausland natürlich nicht gültig ist sondern alles viel Geld kostet. İst das so ein Fall wo der Anbieter seinen Leistungen im ausland nicht nachkommt?

    Und wenn ich auswandere, aber noch keine feste Bleibe habe, bzw. auch noch nicht umgemeldet bin, soll ich erstmal „ausserordentlich“ kündigen und dann spaeter die Ab- und Anmeldebescheinigung nachreichen?

    Danke euch, liebe Grüsse,
    Zehra

    Antworten
    • Patrick
      Patrick says:

      Liebe Zehra,

      also ich hatte mal 12 Monate keinen Wohnsitz und das hat keinen interessiert 🙂 – das heißt du mußt erstmal nur eine Abmeldebescheinigung bei der Versicherung vorzeigen – ah ich sehe gerade es geht hier nur um Mobilfunk :). Mhm schwierig, ich würde mit der Abmeldebescheinigung und Flugtickets arbeiten, dazu klar stellen, dass der Einzug entzogen wird und man dir bitte erklären soll, wie der Anbieter seinen Leistungen nachkommen will, da du jetzt nicht mehr fest in Deutschland bist, sondern sich dein Wohnsitz aus Deutschland verlagert.

      Es ist mittlerweile schwieriger geworden – leider! Der Artikel braucht auch eine Aktualisierung :).

      Liebe Grüße,
      Patrick

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.